gēbīn


gēbīn

Germanisches Wörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gebenstorf — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Haintchen — Gemeinde Selters (Taunus) Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Weiler (Adelsgeschlecht) — Die Freiherren von Weiler sind ein altes württembergisches Adelsgeschlecht mit Stammsitz in Weiler, heute Ortsteil von Obersulm im Landkreis Heilbronn. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • gēbī- — *gēbī , *gēbīn, *gæ̅bī , *gæ̅bīn germ.?, schwach. Femininum (n): nhd. Glück; ne. fortune; Rekontruktionsbasis: an.; Hinweis: s. *gēbi ; Etymologie: s. ing. *gʰabʰ , Verb …   Germanisches Wörterbuch

  • Geld — 1. Ach, nun fällt mi all mîn klên Geld bî. (Brandenburg.) Ein Ausruf, der häufig erfolgt, wenn jemand durch irgendeinen Umstand an etwas erinnert wird, was er hätte thun sollen, aber bisher zu thun vergessen hat. 2. All wîr1 Geld, dat et Wîf nig… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Gülte — Von der Gülte gibt man keine Steuer. – Graf, 511, 193. Die Steuern waren zuerst Grundsteuern und wurden nach dem Reinertrage der Liegenschaften bestimmt. Das Einkommen aus andern Quellen (Rente, ledige Gülten) war anfänglich steuerfrei, was der… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Schöffe — (s. ⇨ Schöppe). 1. An den Schöffen liegt Gewinn und Verlust des Rechts. – Graf, 414, 110. Nach ihrem Ausspruch muss der Richter entscheiden, er kann am Wahrspruch nichts ändern. Mhd.: An den scheffen liget der gewin vnd die vorlust dez gerichts.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.