fraisō


fraisō
*fraisō
germ., stark. Femininum (ō):
nhd. Gefahr, Schrecken ( Maskulinum), Schaden ( Maskulinum);
ne. danger, horror;
Rekontruktionsbasis: afries.,-anfrk., as., ahd.;
Etymologie:
s. ing. *per- (2E), Verb, Substantiv, versuchen, probieren, Gefahr, Pokorny 818, Seebold 207;
Weiterleben:
afries. frâ-s-e 5, frê-s-e, stark. Femininum (ō), Gefahr, Schaden (Maskulinum);
nfries. freeze;
Weiterleben:
anfrk. frei-s-a* 4, frē-s-a, stark. Femininum (ō), Gefahr, Verderben;
Weiterleben:
as. frê-s-a* 3, stark. Femininum (ō), Gefahr, Schaden (Maskulinum);
mnd. vrēse, Femininum, Furcht, Schrecken (Maskulinum), Gefahr;
Weiterleben:
ahd. freisa 55?, stark. Femininum (ō), schwach. Femininum (n), Gefahr, Gefährdung, Schrecken (Maskulinum), Bedrängnis;
mhd. vreise, stark. Femininum, schwach. Femininum, schwach Maskulinum, Gefahr, Verderben, Not;
dialektisch freis, freise, Femininum, Versuchung, gefährliche Lage, Gefahr, DW 4, 119;
Literatur: Falk\/Torp 207

Germanisches Wörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Steinegg Live — Das Logo des Kulturvereins bzw. Festivals Steinegg Live in Steinegg, Südtirol. Steinegg Live ist ein Musik und Kulturfestival in Steinegg bei Bozen in Südtirol, in dessen Rahmen auch international bekannte Musiker, Komiker, Kabarettisten und… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.