sweiban?


sweiban?
*sweiban?
germ., stark. Verb:
nhd. aufhören;
ne. finish (Verb);
Rekontruktionsbasis: got., an.?;
Etymologie:
s. ing. *su̯ī-, Verb, schwinden, schweigen, Pokorny 1052;
Weiterleben:
got. swei-b-an* 1, stark. Verb (1), ablassen, aufhören (, Lehmann S179);
Weiterleben:
? an. svī-f-a, stark. Verb (1), schwingen, schweben, fahren;
Literatur: Falk\/Torp 555, Seebold 484

Germanisches Wörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • sweiban — [akin to Ger beschwichtigen, appease] : cease. Comp. ussweibands incessant …   Gothic dictionary with etymologies

  • beschwichtigen — beruhigen; besänftigen; einlullen (umgangssprachlich) * * * be|schwich|ti|gen [bə ʃvɪçtɪgn̩] <tr.; hat: beruhigend auf jmdn., etwas einwirken: er versuchte, seinen zornigen Freund zu beschwichtigen. Syn.: ↑ beruhigen, ↑ besänftigen …   Universal-Lexikon

  • σίγα — Α 1. (ως επίρρ.) α) σιωπηλά («ἄκουε σῑγα», Σοφ.) β) με σιγανή φωνή, ψιθυριστά («σῑγα σήμαινε», Σοφ.) 2. (ως επιφών.) σιωπή! [ΕΤΥΜΟΛ. Πρόκειται για επίρρ. άγνωστης ετυμολ. που, κατά την επικρατέστερη άποψη, αποτελεί εκφραστικό σχηματισμό από θ. σι …   Dictionary of Greek

  • beschwichtigen — Vsw std. (17. Jh.) Stammwort. Übernommen aus ndd. beswichtigen, erweitert aus beswichten zum Schweigen bringen . Es entspricht mit niederdeutsch/niederländischem Übergang von ft zu ht dem mhd. (be )swiften, ahd. giswiftēn, einer morphologisch… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • beschwichtigen — beschwichtigen: Das Ende des 18. Jh.s ins Hochd. übernommene niederd. beswichtigen, älter ‹be›swichten »zum Schweigen bringen« entspricht (mit niederd. cht für hochd. ft ) mhd. ‹be›swiften »stillen, dämpfen«, ahd. giswiftōn »still werden«. Das… …   Das Herkunftswörterbuch

  • su̯ī-, -g-, -k-, -p- —     su̯ī , g , k , p     English meaning: to fade, weaken, etc..     Deutsche Übersetzung: ‘schwinden, nachlassen, schweigsam werden”     Note: extended su̯ii̯ō p ?     Material: O.Ice. svīa “ slacken “; svīna, O.H.G. swīnan “ abate, dwindle “; M …   Proto-Indo-European etymological dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.