slahta Ⅰ


slahta Ⅰ
*slahta
germ.?, Substantiv:
nhd. Tötung, Schlachten ( Neutrum), Schlacht;
ne. murder (Neutrum), slaughter (Neutrum);
Rekontruktionsbasis: an.;
Etymologie:
vergleiche idg. *slak-, Verb, schlagen, hämmern, Pokorny 959;
Weiterleben:
an. slāt-t-r, stark. Maskulinum (a), Mahd;
Literatur: Seebold 427

Germanisches Wörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • slahta- — *slahta , *slahtam germ., stark. Neutrum (a): nhd. Geschlecht; ne. kind (Neutrum); Rekontruktionsbasis: afries., as., ahd.; Etymologie: s. ing. *slak …   Germanisches Wörterbuch

  • slahta Ⅱ — *slahta germ., Adjektiv: nhd. geartet; ne. shaped; Rekontruktionsbasis: ahd.; Vw.: s. *ga ; Weiterleben: s. ahd. gislaht*, Adjektiv, eigen, von Natur aus befindlich, naturgemäß, entsprechend; …   Germanisches Wörterbuch

  • slahta — Ⅰ s. slahta Ⅰ germ.?, Substantiv; nhd. Tötung, Schlachten ( Neutrum), Schlacht; Ⅰ s. slahta Ⅱ germ., Adjektiv; nhd. geartet; …   Germanisches Wörterbuch

  • šláhta — e ž (ȃ) v poljskem okolju, nekdaj nižje in srednje plemstvo: poljsko meščanstvo in šlahta …   Slovar slovenskega knjižnega jezika

  • Schlacht — Stauwerk; Stauwehr; Wehr; Schlagd (veraltet); Kleinkrieg; Kampf; Scharmützel; Gefecht * * * Schlacht [ʃlaxt], die; , en: schwerer, lang andauernder Kampf zwischen größeren feindlichen Truppenverbänden (im Krieg) …   Universal-Lexikon

  • Schlacht, die — Die Schlacht, plur. die en, von dem Zeitworte schlagen, daher dasselbe noch in mehrern verschiedenen Bedeutungen gebraucht wird. 1) In den Niederdeutschen Marschländern ist die Schlacht ein von Buschwerk und Rasen von dem Ufer ab in das Wasser… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schlacht — Sf std. (9. Jh., Bedeutung 16. Jh.), mhd. slaht(e), ahd. slahta, as. man slahta Tötung , afr. mann slahta, monnslahta m./f.( ?) Stammwort. Daneben als i Stamm ahd. man slaht, ae. monsliht. Dental Ableitungen von g. * slah a Vst. schlagen, töten… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Geschlecht, das — Das Geschlecht, des es, plur. die er. 1. Überhaupt, die Ähnlichkeit der verschiedenen Gattungen und Arten der Dinge, so wohl in Abstracto, als auch, und zwar am häufigsten, in Concreto, diese Gattungen und Arten mit ihren Individuis selbst, als… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schlachta — Schlạch|ta 〈f.; ; unz.〉 poln. Adel [<poln. <ahd. slahta „Geschlecht“] * * * Schlạchta   [polnisch szlachta »Geschlecht«, von gleichbedeutend althochdeutsch gislahti] die, , der polnische Adel, der vom 14. bis 18. Jahrhundert die polnische …   Universal-Lexikon

  • ungeschlacht — ụn|ge|schlacht 〈Adj.; abwertend〉 groß u. unförmig, von grobem Körperbau ● ein ungeschlachter Kerl [<mhd. ungeslaht „entartet“; Verneinung zu geslaht „wohlgeartet“ (frühnhd. geschlacht); zu slahte „Art, Geschlecht“] * * * ụn|ge|schlacht… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.