plagga-


plagga-
*plagga-, *plaggam
germ.?, stark. Neutrum (a):
nhd. Fetzen ( Maskulinum);
ne. patch (Neutrum);
Rekontruktionsbasis: mnd.;
Etymologie:
unbekannt;
Weiterleben:
mnd. plagge, placke, kleiner Fleck, Stofffetzen;
an. plagg, stark. Neutrum (a), Gepäck, Kleidungsstück;
Literatur: Falk\/Torp 222

Germanisches Wörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Topór coat of arms — Topór Battle cry: Szarża Details Alternative names Bipenna, Bipennis, Szarża, Wścieklica Earlies …   Wikipedia

  • Topór — Details Alternative Namen Bipenna, Bipennis, Starza, Starża, Wścieklica Eingeführt eines der frühesten polnischen Wappen, spätes 13. Jahrhundert Kriegsgeschrei (Panier) Starza Städte …   Deutsch Wikipedia

  • Wappen Topor — Topór Details Alternative Namen Bipenna, Bipennis, Starza, Starża, Wścieklica Eingeführt eines der frühesten polnischen Wappen, spätes …   Deutsch Wikipedia

  • Bläuen — Bläuen, verb. reg. act. schlagen; ein Verbum, welches nur noch in einigen besondern Fällen vorkommt. So wird in der Landwirthschaft der Flachs gebläuet, d.i. vor dem Brachen mit einem hölzernen Knüttel mürbe geklopfet. Auch der Stockfisch will… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Plagen — Plagen, verb. reg. act. welches 1. * eigentlich und ursprünglich, geißeln, schlagen, bedeutete, in welcher nunmehr veralteten Bedeutung, wo das Intensivum placken noch zuweilen gebraucht wird, es ein Geschlechtsverwandter von dem Griech. πλƞγειν… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • plaggam — s. plagga ; …   Germanisches Wörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.